Seiteninhalt

Presse-Information

23. Januar 2024

Laureaten der ITB BuchAwards 2024 stehen fest

Die Preisverleihung der ITB BuchAwards findet am 5. März um 18 Uhr in Halle 3.1b auf der Green Stage statt. Den LifetimeAward für das bisherige Werk erhält der französische Schriftsteller Sylvain Tesson (Verlage Éditions Gallimard, Penguin, btb, Rowohlt). Zwei Verlagsauszeichnungen gehen an den Verlag Coppenrath und den oekom-Verleger Jacob Radloff. Julietta Baums und Lorenz Töpperwien werden für ihren im Trescher Verlag erschienenen Oman-Reiseführer prämiert und Prof. Dr. Eric Horster für zwei korrespondierende touristische Fachbücher (Verlag Haufe. und SpringerGabler).

Mit den ITB BuchAwards zeichnet die ITB Berlin, die vom 5. bis 7. März 2024 in Berlin stattfindet, jährlich nationale und internationale Titel aus, vorrangig in deutscher Sprache oder in deutscher Übersetzung und würdigt damit außergewöhnliche publizistische Leistungen – mit dem Ziel, über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit für das breite Spektrum bedeutender Publikationen im Bereich Reise und Tourismus zu schaffen.

Die Preisträger*innen der ITB BuchAwards 2024 wurden von einer unabhängigen und fachkompetenten Jury aus Wissenschaft, Länderexperten, Medien, Publizistik und Buchhandel ermittelt.

Die Hauptkategorie „DestinationsAward“ ist in diesem Jahr dem Reiseland „Oman“, dem offiziellen Gastland der ITB Berlin 2024, gewidmet. Die neue Kategorie „Alice“ prämiert zum zweiten Mal die besten Kinder- und Jugendbücher mit Reisebezug sowie Kinder bewegende Themen und setzt damit neue Akzente.

Cover eines Oman-Reiseführers
Der DestinationsAward ist in diesem Jahr dem Reiseland „Oman“, dem offiziellen Gastland der ITB Berlin 2024, gewidmet. Copyright: Trescher Verlag

Erneut kooperiert die ITB Berlin mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Frankfurter Buchmesse bei der Vergabe des Ehrengastpreises 2024 – Italien. Die ITB BuchAwards sind nicht dotiert.

Save the Date
Die Preisverleihung der ITB BuchAwards 2024 findet am Dienstag, 5. März, 18 Uhr, in der Halle 3.1b auf der Green Stage statt.

Die Laureaten der ITB BuchAwards 2024
Athesia Kalenderverlag (Heye); Julietta Baums, Lorenz Töpperwien; Marc Bielefeld; Braumüller Verlag; Dr. Ophélie Chavaroche; Coppenrath Verlag; François-Régis Gaudry mit Alessandra Pierini, Stéphane Solier, Ilaria Brunetti; Antje und Annina Gerstenecker; Prof. Pekka Hämäläinen; Prof. Dr. Eric Horster; Ulla Lohmann; Josephine Mark; Jessica Miller; Michael Müller; Risa Nagahama, Walter Britz, Joerg Lehmann; Prof. Dr. Werner J. Patzelt; Elisabeth Raffauf, Günther Jakobs; Jacob Radloff; Paolo Rumiz; Sylvain Tesson; Prof. Dr. Thomas Steinfeld; Michaela Vieser; Isaac Yuen; Prof. Peter White, Prof. Herman Shugart, Dr. Sassan Saatchi, Dr. Jérôme Chave; Heinz Zak

Die Kategorien, Titel, Laureaten und Verlage

Kategorie „LifetimeAward“ für das bisherige Werk
Der französische Schriftsteller Sylvain Tesson insbesondere für die Titel:

• „Auf versunkenen Wegen“ (Übers. Holger Fock, Sabine Müller, Penguin, München)
• „Der Schneeleopard“ (Übers. Nicola Denis, Rowohlt Hundert Augen, Hamburg)
• „Weiß“ (Übers. Nicola Denis, Rowohlt Hundert Augen, Hamburg)
• „In den Wäldern Sibiriens“ (Übers. Claudia Kalscheuer, btb/Penguin, München)

• Der oekom-Verleger und Geschäftsführer der Gesellschaft für ökologische Kommunikation Jacob Radloff für sein bisheriges verlegerisches Werk, München

Kategorie „Reise-Kalender“
„Tales of Amalfi 2024“, Athesia Kalenderverlag/HEYE, Unterhaching

Kategorie „Managementpreis der ITB Berlin“
Coppenrath Verlag (Münster) für die Schmuckausgaben Jules Vernes:
• „In 80 Tagen um die Welt“, Manfred Kottmann (Übers.), Beate Kahramanlar (Design)
• „Reise zum Mittelpunkt der Erde“, Volker Dehs (Übers.) Beate Kahramanlar (Design)
• „20 000 Meilen unter den Meeren“, Volker Dehs (Übers.) Beate Kahramanlar (Design)

Kategorie „KulturEN“

• „Der unendliche Faden – Reise zu den Benediktinern, den Erbauern Europas“, Paolo Rumiz, Karin Fleischanderl (Übers.), Folio Verlag, Wien/Bozen
• „Vulkanmenschen – Vom Leben mit Naturgewalten“, Ulla Lohmann, Knesebeck Verlag, München

Kategorie „Länderwissen aktuell“:

• „Ungarn verstehen – Geschichte, Staat, Politik“, Prof. Dr. Werner J. Patzelt, Langen Müller Verlag, München
• „Der indigene Kontinent – Eine andere Geschichte Amerikas“, Prof. Pekka Hämäläinen, Verlag Antje Kunstmann, München

Kategorie „DestinationsAward 2024 – Oman“:
• „Oman – Unterwegs zwischen Muscat und Salalah. Mit Seeb, Nakhl, Sohar, Musandam, Nizwa, Sur, Wahiba-Wüste und Rub al-Khali«, Julietta Baums, Lorenz Töpperwien, Trescher Verlag, Berlin

Kategorie „Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2024 – Italien“
• „Italien – Porträt eines fremden Landes“, Prof. Dr. Thomas Steinfeld, Verlag Rowohlt Berlin
• „Toskana“, Michael Müller, Michael Müller Verlag, Erlangen
• „Die Gourmet-Bibel Italien – Absolut alles über die italienische Küche“, François-Régis Gaudry mit Alessandra Pierini, Stéphane Solier, Ilaria Brunetti, Christian Verlag, München

Kategorie „Reise-Bildband“
• Tirol – Magie der Berge, Heinz Zak, Tyrolia Verlag, Innsbruck

Kategorie „Outdoor/Segeln“
• „Noch einmal Paradies – Ein Segelabenteuer zu den Grenzen unserer Freiheit“,Marc Bielefeld, Piper/Malik Verlag, München

Kategorie „Reisen mit Kind“
• „Der inoffizielle Harry Potter Reiseführer – Entdecke die magischen Schauplätze“, Antje und Annina Gerstenecker, Bruckmann Verlag, München

Kategorie „Alice“ Kinder- und Jugendbuchpreis
• Graphic Novel: „Trip mit Tropf“, ab 12 J., Josephine Mark, Kibitz Verlag, Hamburg
• Jugendbuch: „Die Meisterin der magischen Karten“, ab 10 J., Jessica Miller, Thienemann-Esslinger Verlag, Stuttgart
• FriedensAlice: »Wann ist endlich Frieden? – Antworten auf Kinderfragen zu Krieg, Gewalt, Flucht und Versöhnung«, ab 7 J., Elisabeth Raffauf, Günther Jakobs (Illus.), Verlag FISCHER Sauerländer, Frankfurt am Main

Kategorie „Das literarische Reisebuch“
• Nature Writing: „Atlas der ungewöhnlichen Klänge – Eine Reise zu den akustischen Wundern unserer Erde“, Michaela Vieser, Isaac Yuen, Knesebeck Verlag, München

Kategorie „Reisebuch Reihe“
• „Abseits der Pfade“, 25 Titel, darunter „Krakau“, Braumüller Verlag, Wien

Kategorie „Reise-Kochbuch“
• „Japan – Die 5 Geheimnisse der japanischen Küche“, Risa Nagahama, Walter Britz, Joerg Lehmann (Fotos), Gräfe und Unzer Verlag, München

Kategorie „Atlanten, Wissen“
• „Atlas der Wälder – Netzwerke der Superlative“, Prof. Peter White, Prof. Herman Shugart, Dr. Sassan Saatschi, Dr. Jérôme Chave, Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart
• „Atlas der geheimnisvollen Ozeane – Kuriositäten und Überraschungen im, am und auf dem Meer“, Dr. Ophélie Chavaroche, Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart

Kategorie „Touristisches Fachbuch“:
• „Customer Experience Management“, Prof. Dr. Eric Horster, Haufe Group, Freiburg, München, Stuttgart
• „Digitales Tourismusmarketing“, Prof. Dr. Eric Horster, SpringerGabler Fachmedien, Wiesbaden

Die Jury der ITB BuchAwards 2024:

Deborah Rothe (Vors. der Jury), Head of ITB Berlin
Cornelia Camen, Journalistin, Essen
Prof. Dr. Roland Conrady, Hochschule Worms, FBTouristik/Verkehrswesen
Prof. Dr. Rainer Hartmann, Hochschule Bremen, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften Freizeit- und Tourismusmanagement
Armin Herb, Redaktionsbüro Herb, München
Regine Kiepert, Inh. Schropp Land & Karte, Berlin
Martina Kraus, Filialleiterin RavensBuch, Friedrichshafen
Matthias Kröner, Schriftsteller und Publizist, Ratzeburg
Dr. Dipl.-Phys. Andreas Philipp, Segeln, Sustainable Responsibility, Friedrichshafen
Burghard Rauschelbach, Geograf und Tourismusberater, Friedrichshafen
Gerd W. Seidemann, Journalist, Meppen

Für Ihre redaktionelle Berichterstattung steht das offizielle und aktuelle Logo der ITB BuchAwards 2024 kostenfrei zum Download bereit (JPEG, 232,1 kB).

Organisation ITB BuchAwards 2024:
Margrit Philipp, M.A., SEE.STATT Friedrichshafen, Friedrichstraße 39, 88045 Friedrichshafen, T: +49 (0) 7541-37 48 635/4, info@buero-philipp.de, www.buero-philipp.de

Online-Akkreditierung für Pressevertreter und Blogger  
Sie können sich online hier für Ihre Akkreditierung registrieren. Nach erfolgreicher Anmeldung und Prüfung erhalten Sie die Akkreditierung und Ihr Badge mit Ihrem persönlichen QR-Code für den Einlass per E-Mail als PDF-Datei im Anhang. Bitte zeigen Sie Ihren QR-Code am Einlass vor. Ihr Ticket ist nicht übertragbar.

Anmerkung: Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text an manchen Stellen die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige sämtlicher Geschlechter.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress
Die ITB Berlin 2024 findet von Dienstag bis Donnerstag, 5. bis 7. März, statt. Die ITB Berlin ist seit 1966 die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. Wie bisher wird der international renommierte ITB Berlin Kongress parallel zur Messe und live auf dem Berliner Messegelände stattfinden. Unter dem diesjährigen Motto „Pioneer the Transition in Travel & Tourism. Together.“ diskutieren Top-Speaker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf 4 Bühnen in insgesamt 17 Themen Tracks vor einem Publikum aus mehr als 24.000 Gästen die Branchen-Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft. Auf der ITB Berlin 2023 stellten rund 5.500 Aussteller aus 161 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen mehr als 90.000 Besucher:innen vor. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb.com und ITB Newsroom & Social Media.

Pressemeldungen im Internet finden Sie unter www.itb.com im Bereich Presse / Pressemitteilungen.

Folgen Sie uns auf Facebook/ Twitter/ YouTube/ LinkedIN/ Instagram